Willkommen 2016!

Munot_mit_Feuerwerk_2014Schon wieder ist eine Jahr vorbei. Wir hoffen ihr seit alle gute reingerutscht.

2015 war für mich ein Jahr voller privater Projekte, die mich sehr eingespannt haben. Aus diesem Grund waren neue Artikel von mir sehr sehr rar in letzter Zeit. Das soll sich in 2016 wieder ändern. Auch wenn ich nicht zu viel versprechen möchte, im Hinterkopf schweben mir schon lange so einige Ideen und Themen vor. Es beginnt mit der Vorstellung von XMPP Clients und geht bis hin zu Interviews mit Client Entwicklern und / oder Serverbetreibern.

Solltet ihr Ideen, Themen oder Anregungen haben lasst es uns einfach wissen und schreibt diese gern in die Kommentare.

Service und Technik
Auch dieses Jahr soll im Zeichen der Stabilität stehen. Eine geringe Ausfallrate und guten Service möchten wir weiterhin bieten. Solltet ihr z.B. fragen zu XMPP oder dem Server haben, meldet euch doch einfach in unserem Support-Chat (Konferenz). Diesen Raum erreicht ihr direkt mit eurem XMPP Client unter support@conference.jabber.de.

Eure Spenden
Wir möchten uns ganz herzlich bei allen Spendern bedanken! 2015 sind insgesamt 355 € zusammengekommen. Das ist Spitze! Auch wenn wir nicht die Zielsumme für das Jahr erreicht haben, jeder Euro zählt, da er Devilz private Kasse entlastet. Natürlich freuen wir uns auch dieses Jahr über jede Unterstützung. Auf der rechten Seite findet ihr unserer Spendenbarometer (mit dem noch aktuellen Stand 2015). Natürlich könnt ihr uns auch gern mit eurer Tatkraft unterstützen. Schreibt uns doch einfach an.

In diesem Sinne wünscht euch das Jabber.de Team ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2016 und sagt Danke!

Bildquelle: Munot mit Feuerwerk 2014

3 Gedanken zu „Willkommen 2016!

  1. Alles Gute nachträglich! Das mit den Interviews finde ich eine sehr interessante Idee. Mich persönlich würde es interessieren, wenn ihr welche von dem Projekt hinter Miranda NG befragen würdet. So engagiert und hilfreich die Entwickler und Moderatoren dort sind, habe ich ein super Gesamtbild von dem Projekt und allen die damit zutun haben. Ich kenne keinen anderen Client für Jabber (zumindest unter Windows), welcher so extrem umfangreich ist von den Einstellungen und Plugins und auch noch Open Source ist.

    Als Fakt nebenbei für andere die das lesen: Miranda NG ist die Weiterentwicklung von Miranda IM, nachdem durch Konflikte mit dem Maintainer des Projektes diese Abspaltung entstanden ist. Die allermeisten Entwickler sind zu dem Fork Miranda NG gewechselt. (nun ja, die Quelle ist Wikipedia :P) Man spürt das aber auch deutlich.

    • Vielen dank für deinen Kommentar und Vorschlag.
      Hast du spezielle Fragen die dich interessieren würden? Ich bin selbst noch am Überlegen was man Entwickler und Betreiber so alles interessantes Fragen könnte. 🙂

      Generell: Wer Ideen und Vorschläge hat, kann diese gerne weiter in die Kommentare schreiben!

      • Interessant finde ich Fragen wie, was sie motiviert an dem Projekt zu arbeiten, wie viel Zeit sie investieren, wie es dazu kam das sie sich an dem Programm beteiligen, was sie von dem Jabber Protokoll im Vergleich zu WhatsApp und co halten, ob sie Pläne für die Zukunft haben was in das Programm kommt, … so als paar Beispiele 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.