Unterstützung 2021

In den letzten Monaten sind die Unterstützungen für den Jabber.de doch sehr zurück gegangen. Ich habe immer den Server als ein Hobby gesehen und werde diese Kosten auch weiterhin tragen, trotzdem habe ich gehofft das ein gut geführter Server sich auch kostendeckend tragen kann…

So sind z.B. in den letzten 2 Monaten 65 Euro für den Server von treuen Unterstützern eingegangen. Leider reicht dies nicht für eine Deckung der laufenden Kosten für den Server.
Nun versuche ich es nochmal mit diesem Beitrag um auf die aktuelle Situation aufmerksam zu machen. Wenn jeder nur einen kleinen Beitrag gibt wäre dem Projekt sehr geholfen. (z.B. ein “Kaffee” im Monat!)
Wenn ihr finanziell nichts geben könnt ist das weiterhin Ok! Alle anderen bitte darüber nachdenken das ein kostenloser Service trotzdem kosten verursacht und mit einer noch so kleinen kleinen Zuwendung auch geholfen ist.

Gruß Dev

PS: Danke an alle Unterstützer die den Betrieb supporten!

 

4 Gedanken zu „Unterstützung 2021

  1. Hallo Dev,

    Ich habe nicht herraus gefunden, wo ich dir virtuell etwas in den Hut wefen kann.

    Ich fände es auch angemessen allen einmal im Jahr eine Nachricht zu schicken – über Jabber. Ich habe es auch nur durch Zufall gelesen.

    Gruß Stefan

    • Hallo Stefan,
      auf der Startseite gibt es einen Paypal Link.
      Wer kein Paypal nutzen möchte kann uns auch über die klassische Überweisung etwas zukommen lassen.
      Die Daten gibt es auf Anfrage per eMail.

      lg, Dev

  2. Hi, first a great service you have here. I used to connect my clients’ Wippien VPN via your portal. I was happy with the service and would have definitely donated had I not woken up one day, like three or four months ago, and simply found that the service had stopped working for Wippien VPN. For most users, when they experience abrupt and persistent failure, they simply move onto another service silently after days of trying to reconnect. In your case here, the users most likely to donate are those using your service to establish VPN connections. These same users were locked out a few months ago, and hence the dwindling contributions.

    Thank you,
    Anthony

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.